Blick auf den Palermo Mercato Del Capo

Diese 3 historischen Märkte in Palermo begeistern mit arabischem Flair

Sie suchen das besondere kulinarische Erlebnis? Die Märkte Palermos bilden das Herzstück der Innenstadt und stammen noch aus der arabischen Vorherrschaft. Tauchen Sie ein in eine Welt voller bunter Farben und lebhafter Geräusche. Wir stellen Ihnen die 3 historischen Palermo Märkte vor, die Sie besuchen sollten. Auf geht's.

Bild von Adriana der Gastgeberin im BnB Dolcevita
Ciao, ich bin Adriana.
Ihre Gastgeberin im BnB Dolcevita. Wenn Ihnen mein Artikel gefällt, besuchen Sie unseren
Palermo Online-Reiseführer.
Bild von Adriana der Gastgeberin im BnB Dolcevita
Ciao, ich bin Adriana.
Ihre Gastgeberin im BnB Dolcevita. Wenn Ihnen mein Artikel gefällt, besuchen Sie unseren
Palermo Online-Reiseführer.

#1 Markt La Vucciria: Vom Fleischmarkt zum lebendigen Treffpunkt

Der Markt la Vucciria ist Palermos historischster Markt. Er liegt in der Altstadt rund um die Piazza San Domenico, zwischen der Via Roma und dem Hafen, und begeistert ganz besonders mit seiner bunten Vielfalt an Lebensmitteln.

Der Mercato della Vucciria wurde als Markt der Metzger (bucceria) bekannt, wozu aber im Laufe der Zeit auch andere Händler dazu kamen und er somit ein immer größerer und lebhafterer Bestandteil der Stadt wurde.

Der durch das stetige Treiben entstehende Geräuschpegel gab dem Markt wohl auch seinen Namen, der übersetzt so viel heißt wie „Stimmen“. Damals noch von Bögen bedeckt, erfreut sich der Markt heute als beliebtes Ausflugsziel im Freien.

Wenn Sie also einen Ausflug zum Markt La Vucciria planen, vergessen Sie nicht ein Paar feste Schuhe und Sonnenschutz einzupacken. Der Markt lässt sich wunderbar zu Fuß erkunden und ist ein echtes Paradies für Feinschmecker.

Die Verkäufer an den Ständen sind hierbei meist sizilianische Bauern und Fischer, die frisches Obst, Gemüse, Fisch und eine duftende Vielfalt an Gewürzen verkaufen.

Obststand auf der Vucciria
Ein Obststand auf dem Markt in der Vucciria
Foto: © Robin Marx - BnB Dolcevita

Doch der Markt La Vucciria hat nicht nur tagsüber etwas zu bieten – vor allem Nachtschwärmer kommen hier voll auf ihre Kosten.

Seit etwa 20 Jahren ist die Gegend nämlich eine der wichtigsten Orte, wenn es um das Nachtleben in Palermo geht und hat sich somit zum Sammelplatz für Nachteulen entwickelt.

Gegen Abend, wenn die klassischen Lebensmittelstände schließen, wird hier ganz besonders das Street Food von jungen Menschen, Studenten und Leuten mit schmalem Geldbeutel verkostet.

Die Vucciria füllt sich gegen Abend mit Leben
Die Vucciria füllt sich gegen Abend mit Leben
Foto: © Robin Marx - BnB Dolcevita

Wenn Sie also das Nachtleben von Palermo hautnah erleben möchten, dann können Sie hier für kleines Geld schlemmen und sich nebenbei von diversen Straßenkünstlern, Live Musik oder Vorträgen unterhalten lassen.

Wer es dann noch so richtig krachen lassen möchte, begibt sich am besten zum Piazza Garraffello. Das verfallene Gelände mit zerstörten Häusern strahlt eine ganz besondere Atmosphäre aus.

Die Piazza ist ein Tummelplatz für junge Leute, DJs und alle feierlustigen Touristen, die sich hier bis in die Morgenstunden amüsieren können.

Stand auf der Vucciria
Auf dem Platz der Vucciria werden gegen Abend viele frische Speisen angeboten
Foto: © Robin Marx - BnB Dolcevita
Öffnungszeiten & Adresse
Mo.-So.: 09:00-20:00
Standort anzeigen (Google Maps)

#2 Markt Ballarò: Multikulti trifft auf Kulinarik pur

Den Markt Ballarò sollten Sie auf keinen Fall verpassen. Er ist mit über 1.000 Jahren der älteste Straßenmarkt der sizilianischen Hauptstadt und wohl einer der lebhaftesten Europas.

Schlängeln Sie sich durch die engen mittelalterlichen Gassen und verschaffen Sie sich einen Einblick in Palermos Vergangenheit als einer der bedeutsamsten Handelszentren. Die zahlreichen Gassen führen von der Piazza Ballarò bis hin zur Piazza Carmine.

Der Markt ist der lauteste in Palermo. Der quirlige Markt liegt in dem multikulturellen Viertel Albergheria, wodurch Sie hier neben Arabisch auch noch viele andere Sprachen hören werden.

Der Markt Ballarò bekam seinen Namen durch die naheliegende Stadt Bahlara, in der Kaufleute der arabischen Vorherrschaft Heimat fanden.

Der Markt Ballarò mit einer Kirche im Hintergrund
Der Markt Ballarò mit einer Kirche im Hintergrund
Foto: Robin Marx - BnB Dolcevita

Neben dem orientalischen Charme des Marktes werden Sie ebenso von seiner vielfältigen Auswahl begeistert sein. Der Markt bietet, wie die meisten Märkte in Palermo, frische Lebensmittel wie z.B. Fisch, Fleisch, Obst und lokale Spezialitäten an.

Doch der Markt lässt vor allem auch die Herzen aller Modeliebhaber höherschlagen. Wer auf der Suche nach etwas Ausgefallenem ist wird beim Stöbern durch die vielfältigen Stände mit Vintage-Mode sicherlich fündig.

Wer genug gestöbert hat und eine kleine Pause braucht, kann dann an einen der kleinen Holztische Platz nehmen und eine der lokalen Spezialitäten testen. Wie wäre es z.B. mit einer frittierten Aubergine gefüllt mit Fleisch oder Käse?

Die ganz mutigen sollten unbedingt ein traditionelles Milzbrötchen probieren. Hierfür wird die Milz gekocht, in Scheiben geschnitten und zusammen mit etwas Frischkäse oder Zitrone in einem Sandwich serviert.

Ein Stand mit köstlichem sizialianischen Essen auf dem Markt Ballarò
Ein Stand mit köstlichem sizialianischen Essen auf dem Markt Ballarò
Foto: Robin Marx - BnB Dolcevita

Der Markt Ballarò kann die ganze Woche über besucht werden. Um größere Menschenmengen zu vermeiden, sollten Sie Ihren Besuch jedoch am besten am späten Vormittag planen.

Durch seine zentrale Lage nahe des Hauptbahnhofs kann er zudem perfekt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden.

Öffnungszeiten & Adresse
Mo-Sa.: 07:00-19:00 So.: 07-13:00
Standort anzeigen (Google Maps)
freigestelltes Bild von Eugenio freigestelltes Bild von Adriana
Bild vom Deluxe Doppelzimmer mit Meerblick Bild vom Deluxe Doppelzimmer mit Meerblick
Unsere Unterkunft!

Es war noch nie so leicht, sich in Palermo wie Einheimische auf Zeit zu fühlen. Wir helfen Ihnen, das palermitanische Lebensgefühl ab der ersten Minute zu genießen. Wollen Sie mehr erfahren?

Palermo Urlaub

#3 Markt del Capo: Im Zentrum der historischen Innenstadt

Der Markt del Capo liegt im gleichnamigen Viertel il Capo und ist die richtige Wahl für alle, die es etwas weniger touristisch mögen.

Er ist heutzutage weitaus kleiner als er einmal war, ist aber genauso wie die anderen Märkte gut besucht.

Auffallend ist, dass der Markt etwas ruhiger ist als die anderen Märkte. Für uns ist es der beste Markt am Tage.

Sie werden hier eine große Auswahl an frischen Lebensmitteln finden, darunter vor allem Fisch, aber auch andere Delikatessen sowie Obst, Gemüse oder feines Fleisch.

Stand mit Polpo und anderen Essen auf dem Mercato il Capo
Stand mit Polpo und anderen Essen auf dem Mercato il Capo
Foto: © Robi Marx – BnB Dolcevita
Bild von Fußgängern, die durch den Mercato del Capo schlendern
Fußgänger schlendern durch den Mercato del capo
Foto: © Robin Marx – BnB Dolcevita
Adriana auf dem Mercato del Capo beim Oliven EInkauf
Adriana auf dem Mercato del Capo beim Oliven EInkauf
Foto: © Robin Marx – BnB Dolcevita

Die Lage des Marktes del Capo ist sehr zentral. Wer sich für einen Spaziergang über den historischen Markt entscheidet wird an vielen interessanten und geschichtlichen Orten vorbeikommen.

Starten Sie doch einfach an der Via Porta Carini, hier befindet sich auch das gleichnamige berühmte Tor, das früher Teil der Festungsmauer war und nun als symbolischer Eingang zum Markt del Capo dient.

Schlendern Sie im Anschluss weiter über die Via Beati Paoli und Via Volturno und bestaunen Sie auf Ihrem Weg die imposante Kirche Chiesa di Sant’Agostino oder machen Sie einen Abstecher zum nahegelegenen Teatro Massimo.

Eingang zum Mercato il Capo über das Porta Carini
Eingang zum Mercato il Capo über das Porta Carini
Foto: © Robin Marx – BnB Dolcevita
Öffnungszeiten & Adresse
Mo-Di + Do-Sa: 07:00-20:00 Mi + So.: 07:00-13:00
Standort anzeigen (Google Maps)

Unser Tipp:
Palermo ist eine sehr sichere Stadt. Dennoch, auf den Märkten treiben Taschendiebe ihr Unwesen. Daher sollten Sie besonders während des Besuchs der Märkte auf Ihre Wertsachen achtgeben. Achten Sie außerdem darauf, nicht zu viel Bargeld bei sich zu tragen.

Tour-Tipps: Die Märkte wie Einheimische an der Seite eines Guides erleben

Stadtkarte mit den drei vorgestellten Märkten

Weiterlesen?
Noch mehr erfahren?
Palermo Online-Reiseführer
Blick auf Palermo vom Dach der Kathedrale